White Paper – Schweizer Vergütungsmodell für Spitalärzte

Die Schweiz braucht ein leistungsfähiges Gesundheitssystem, das Rücksicht auf die demographischen Veränderungen und die vorhandenen medizinischen Möglichkeiten nimmt. Die Honorierung der Leistungsträger, insbesondere der Spitalärzte, ist in diesem Zusammenhang von herausragender Bedeutung. Um jedoch Anreizen, die zu Fehlentwicklungen bei der Wahl der Behandlung oder Medikation führen, entgegenwirken zu können, gilt es Standards zu entwickeln, die die Transparenz im Gesundheitssystem stärken und negativen Entwicklungen im Gesundheitssystem einen Riegel vorschieben.

Motivation

Das vorliegende White Paper wurde von Urs Klingler auf Anregung von verschiedenen Führungspersönlichkeiten im Spitalumfeld erarbeitet. Mit dem vorliegenden Dokument will klingler consultants einen Beitrag zu einer faktenbasierten Diskussion über vergütungsrelevante Themen im Schweizer Gesundheitswesen leisten.

Das Vergütungsmodell für Spitalärzte

Für die Neugestaltung der Spitalarztvergütung hat klingler consultants Empfehlungen erarbeitet, die im «Schweizer Vergütungsmodell für Spitalärzte» zusammengefasst sind. Dieses Vergütungsmodell basiert auf den folgenden Prinzipien:

  • Solide und marktgerechte Grundvergütung
  • Leistungsanreize und variable Vergütung aufgrund klarer Kriterien
  • Verantwortung des Vergütungssystems beim Eigner

Laden Sie das White Paper herunter, indem Sie das folgende Formular ausfüllen. Sie erhalten im Anschluss den Link zum Download per E-Mail.

Kontaktperson

Profilbild Urs Klingler

Urs Klingler

phone +41 44 542 26 44

mail urs.klingler@klinglerconsultants.ch

arrow-rightMehr Infos