Arbeitsrecht & variable Vergütung

30.05.2018
08:30 — 12:00
Preis: CHF 450.-
Ort:
A1 M.O.V.E.
Bändliweg 20, 8048 Zürich

Hauptgrund für leistungsorientierte Vergütungen und Anreizsysteme wird üblicherweise angeführt, dass sie eine Leistungsmotivation und -ausrichtung schaffen. Laut verschiedenen Studien sind die Ziele bei der Einführung solcher Systeme vielfältiger: Neben der Motivation werden mit der Einführung variable Gehaltsbestandteile fast immer eine Steigerung der Produktivität sowie eine Erhöhung der Identifikation mit den Unternehmenszielen beabsichtigt.

Bei variablen Vergütungen lassen sich kurzfristig ausgerichtete (Short Term Incentives) und langfristig orientierte (Long Term Incentives) Vergütungskomponenten unterscheiden. Beide Formen werden im Rahmen dieses Seminars in Hinblick auf Vor- und Nachteile ausführlich vorgestellt.

Urs Klingler, Managing Partner von klingler consultants, zeigt die wichtigsten Kriterien im Hinblick auf Short Term und Long Term Incentives auf und beleuchtet diese mittels praktischen Beispielen.

Dr. Denis G. Humbert, Partner von HUMBERT HEINZEN LERCH Rechtsanwälte, stellt die verschiedenen rechtlichen Möglichkeiten des variablen Lohns dar und behandelt praxisrelevante Rechtsfragen im Zusammenhang mit variabler Vergütung.

Weitere Informationen: Flyer zum Seminar

 

Hinweis

Am 29. Mai 2018 findet das Seminar „Arbeitsrecht & fixe Vergütung“ statt, welches die konzeptionellen und juristischen Rahmenbedingungen in Bezug auf die Grundvergütung beleuchtet. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.klinglerconsultants.ch/de/veranstaltungen/arbeitsrecht-fixe-verguetung/

Kontaktperson

Profilbild Clemens Becker

Clemens Becker

phone +41 44 542 26 41

mail clemens.becker@klinglerconsultants.ch

arrow-rightMehr erfahren